Dokumente

Ablauf

Ein Überblick über den Ablauf des Referendariats in Thüringen

samt Übersichtsplänen

Verwaltungsstation

 

Dauer: 4 Monate (April bis Juli, bzw. Oktober bis Januar)

Einführungs-AG: 2 Wochen

Regel-AG: 1 mal wöchentlich

Einzelausbildungsstelle: wird zugewiesen, Wünsche können aber dem ThürLVwA benannt werden.

 

Dauer: 9 Monate (November bis Juli, bzw. Mai bis Januar)

Einführungs-AG: 1 Woche

Regel-AG: 1 mal wöchentlich, in den ersten 5 Monaten

Einzelausbildungsstelle muss selbst gesucht werden

 

 

Zivilrechtsstation

 

Dauer: 5 Monate (November bis März, bzw. Mai bis September)

Einführungs-AG: 2 Wochen

Regel-AG: 1 mal wöchentlich

Einzelausbildungsstelle: bei Amts- und Landgerichten

 

 

 

 

 

Strafrechtsstation

 

Dauer: 3 Monate (August bis Oktober bzw. Febr. bis April)

Einführungs-AG: 2 Wochen

Regel-AG: 1 mal wöchentlich

Einzelausbildungsstelle: bei der Staatsanwaltschaft oder einem Strafrichter am Amtsgericht oder Landgericht

Dauer: 3 Monate (August bis Oktober bzw. Febr. bis April)

Keine Pflichtarbeitsgemeinschaft

Freiwillige AG zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung

Einzelausbildungsstelle muss selbst gesucht werden

 

 

Bewerbungsverfahren

Hier erhaltet ihr alle relevanten Informationen rund um eure Bewerbung

für den juristischen Vorbereitungsdienst in Thüringen.

Informationen rund um das Bewerbungsverfahren

 

 

 

 

Merkblatt zum Datenschutz

 

Belehrung und Erklärungen zur Verfassungstreue

 

 

 

 

Aufnahme europäischer Juristinnen und Juristen

 

 

Antrag auf Einstellung

 

 

 

 

Gesundheitserklärung

 

 

 

 

Muster-Lebenslauf

 

 

Ausbildungspläne

Der Vorbereitungsdienst - als praxisbezogener Teil der Ausbildung - hat das Ziel, den Rechtsreferendar mit den Aufgaben der Rechtspflege einschließlich der Rechtsberatung sowie der Verwaltung vertraut zu machen und so zu fördern, dass er die inneren Zu-sammenhänge der Rechtsordnung erkennt und das Recht mit Verständnis für wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Fragen anzuwenden weiß.

 

Was genau euch erwartet, könnt ihr den nachfolgenden Ausbildungsplänen entnehmen.

Zivilrechts-, Strafrechts- und Anwaltsstation

 

 

 

 

 

Anwaltstation

 

 

 

Verwaltungsstation

 

 

 

 

 

 

Merkblätter

Merkblätter für die relevantesten Aspekte eurer Ausbildung.

 

Was genau ihr in den entsprechenden Situationen des Referendariats beachten müsst, erfahrt ihr anhand der nachfolgenden Informationen.

Gesetzliche Regelungen

Die wichtigsten gesetzlichen Regelungen rund um deine Ausbildung als Referendar/in findest du hier.

Deutsches Richtergesetz

 

 

 

 

Thüringer Juristenausbildungsgesetz

 

Thüringer Kapazitätsverordnung

 

 

Bundesnotenverordnung

 

 

 

 

JAPO Thüringen

 

 

 

Copyright © 2018 Thüringer Referendarverein e. V. - Alle Rechte vorbehalten